Änderung in der Geschäftsführung der Bayern-Genetik

Änderung in der Geschäftsführung

Aktuelles Jul. 16, 2019

Dr. Thomas Grupp scheidet zum 31.12.2019 bei der Bayern-Genetik GmbH als Geschäftsführer aus.

Nach 28 Jahren Tätigkeit für die Bayern-Genetik GmbH und deren Vorläuferorganisation, die Prüf- und Besamungsstation München-Grub e.V., wird Dr. Thomas Grupp zum 31.12.2019 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand wechseln. Seit der Gründung im Jahre 2010 ist Dr. Grupp als Geschäftsführer für die Geschicke der Bayern-Genetik GmbH verantwortlich. In seine Schaffenszeit fallen große Veränderungen in der nationalen und internationalen Rinderzucht, insbesondere die Übernahme der ehemaligen KB-Station der Allgäuer Alpenmilch (Nestlé AG) in Tüssling, sowie der Beitritt der europäischen Zucht- und KB-Organisationen RZV Vöcklabruck/Österreich, IMPULS/Tschechien und dem Südtiroler Rinderzuchtverband/Italien. Die Gründung der Bayern-Genetik GmbH von ehemals stark im Wettbewerb stehenden Besamungsorganisationen, die Übernahme der Molkereistation Roiner/Rotthalmünster sowie der Eintritt der Schweineprüf- und Besamungsstation Bergheim und des Niederbayerischen Schweinezuchtverbandes setzten Maßstäbe in der Rinder- und Schweinezucht in Bayern.

Unter Regie von Dr. Thomas Grupp wurde die Internationalisierung der Rasse Fleckvieh stark vorangetrieben. Er gilt weltweit als der Initiator der Kreuzungszucht „Fleckvieh x Holstein bzw. Jersey“ und als rigoroser Verfechter einer konsequenten Rinderzucht „ohne Extreme“. Sein Zuchtziel ist bestimmt vom Bild einer harmonischen Kuh mit der Betonung auf den Merkmalen Milch, Fleisch, Fitness, Produktqualität und Anpassungsfähigkeit. Dr. Grupp hat sich dadurch weltweit als „Visionär“ und als Beurteiler (Schaurichter) einen Namen gemacht. 

Die Gesellschaftergremien und die Geschäftsführung bedanken sich für sein langjähriges Engagement und die überaus erfolgreiche Arbeit zum Wohle des Unternehmens und der angeschlossenen Mitgliedsbetriebe. Dr. Grupp wird der Bayern-Genetik GmbH auch weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Sein bisheriger Partner in der Geschäftsführung, Dipl.-Ing.agr. (StB) Martin Zirnbauer-Heymann wird ab 01.01.2020 die Geschicke der Bayern-Genetik GmbH hauptverantwortlich fortführen.